Blog Garten Freizeit

Spannende Artikel zu vielen Themen

Boxen ist ein überaus populärer Sport

, am 19:52

Boxen ist vermutlich eine der ältesten Sportarten überhaupt. Selbst wenn die Regeln erst in der Neuzeit entstanden sind, sind doch wahrscheinlich schon die Neandertaler in Zweikämpfen aufeinander losgegangen. Über den Boxsport ist schon viel diskutiert und geschrieben worden. Für sensible Beobachter ist der Boxsport vor allem eine brutale Schlägerei. Aber es gibt auch Poeten, die dem Boxen eine hohe ästhetische Qualität zusprechen. Ganz zweifellos ist es schwierig, einen großen Boxkampf zu sehen, ohne eine Meinung zum Geschehen zu entwickeln.

 

Boxer brauchen sehr viel Wagemut

 

Beim Boxen geht es manchmal um unglaublich viel Geld. Dennoch gibt es letztlich nur relativ wenige Menschen, die sich auf das Boxen einlassen. Der Kampf Mann gegen Mann oder Frau gegen Frau ist eine unglaubliche Herausforderung für die Beteiligten. Es hat schon Profiboxer gegeben, die während eines Kampfes aufgeben mussten, weil das Nervenkostüm nicht mehr mitgespielt hat. Das ist doch durchaus verständlich, denn es gehört enorm viel Courage dazu, in einen Boxring zu gehen. Früher oder später wird fast jeder Boxer fürchterlich verprügelt.

 

Auch in der Filmindustrie spielen Boxer immer wieder eine Rolle

 

Es gibt einige tolle Boxerfilme in der Kinogeschichte. Der berühmteste Boxerfilm ist zweifellos „Rocky“ mit Sylvester Stallone. Der Film ist so populär, dass man mittlerweile sogar Tickets für Rocky – Das Musical kaufen kann. Aus einigen realen Boxkarrieren sind auch Filme geworden. Beispielsweise ist das Leben des legendären Muhammad Ali längst auch zu einem Film verarbeitet worden. Dieser geniale Boxer, der viele Jahre lang die ganze Welt begeistert hat, ist allerdings ein gutes Beispiel dafür, dass die Realität manchmal noch aufregender und schöner ist als jeder Hollywood-Film.

Abgelegt unter Allgemein

Einen Kommentar schreiben