Blog Garten Freizeit

Spannende Artikel zu vielen Themen

Vorhänge erfüllen praktische und effektvolle Aufgaben zugleich

, am 07:07

So ziemlich am Ende der Inneneinrichtung taucht die Frage nach dem passenden Fensterschmuck auf: Vorhang, Gardinen oder Rollos? Mit einigen Hilfestellungen findet man schnell das Passende.

In kleinen Räumen muss man verstärkt auf die passende Wahl achten, denn dunkle schwere Vorhänge können dafür sorgen, dass das Zimmer kleiner wirkt als es ist. Bei Rollos hat man die freie Wahl und es ist reine Geschmacksache, ob sie aus Stoff oder Metall gefertigt wurden und welche Farbe sie haben. Die Gardinen hingegen sollten aus lichtdurchlässigem Stoff bestehen, wie etwa Plissee. Die Farbwahl ist frei und der Raum wirkt hell und freundlich.

Große Zimmer erlauben einen größeren Gestaltungsfreiraum. Plissee Vorhänge sind denkbar, aber sehr dezent. Dabei kann es gerade in großen Zimmern sinnvoll sein, mit den Vorhängen Akzente zu setzen. Sie können gerne einer der Eyecatcher im Raum sein, denn ein großes Zimmer verträgt mehrere, auf diese Weise erfolgt nämlich auch eine Aufteilung ohne Hilfsmittel. Lichtundurchlässige Vorhänge in knalligen Farben erfüllen diese Aufgabe vorbildlich. Wer es dezenter, klassischer und eleganter vorzieht, sollte sich entweder für dunkle gedeckte Farben oder helle Pastelltöne entscheiden.

Die Wahl des passenden Vorhangs hängt aber auch von der Größe des Fensters ab. Große Fenster haben oftmals auch eine schöne Aussicht zu bieten, die sich geradezu anbietet betont zu werden. Kleinere Fenster hingegen können getrost auch einmal mehr in den Hintergrund treten. Vor allem in größeren Zimmern kann man oft wunderbare Effekte erzielen, wenn nicht an allen Fenstern die gleichen Vorhänge zu finden sind, allerdings sollte man nicht innerhalb einer Wand variieren.

Abgelegt unter Allgemein

Kommentarfunktion ist deaktiviert